Die kalte Jahreszeit – Gesund und fit bleiben

Sobald die Temperaturen sich bei uns Richtung Null Grad Marke bewegen und wir ungebremst auf den Winter und damit die Erkältungszeit zusteuern bin ich beim Verteilen der Grippeviren grundsätzlich die Erste die „HIER!“ schreit. Gerade schnelle Temperaturumschwünge im zweistelligen Bereich verkraftet mein Organismus gar nicht gut. Dann fängt der Hals an zu kratzen, die Nase zu laufen und Kopf und Glieder tun weh. Oft habe ich dann zusätzlich Kieferschmerzen und schlafe sehr schlecht.

Alles nicht so angenehm, vor allem wenn man, wie ich, gern Sport macht. Da ich gern Kraftsport betreibe, wirft mich so eine Erkältung nach einigen guten Trainingswochen oder Monaten schnell mal eine Zeit lang aus der Bahn. Danach kann man natürlich nicht sofort da weitermachen wo man aufgehört hat und erst recht nicht gleich wieder voll durchstarten. Was mich dabei am meisten ärgert, ist das ich regelmäßig alle paar Monate erkältet bin. Das heißt ich bin gerade voll im Training und dann legt es mich wieder flach. Dann heißt es ausruhen, auskurieren und langsam wieder anfangen. Ein ewig währender Teufelskreis.

Wie werde ich gesund?

Bislang bin ich bei jeder starken Erkältung immer gleich zum Arzt gelaufen und habe mir Medikamente verschreiben lassen. Im Grunde kann man so eine Erkältung aber gar nicht mit Medikamenten zu Leibe rücken. Meistens muss man Sie einfach aussitzen und abwarten bis es einem wieder besser geht. Da ich grundsätzlich kein großer Fan von Tabletten und co. bin versuche ich seit einiger Zeit mit mehr oder weniger natürlichen Mitteln mein Immunsystem zu stärken. Das sind dann Tees, Kräuterhustensäfte oder Hühnersuppe =D . Schnelleren Erfolg erziele ich damit zwar nicht, aber zumindest kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass ich keine Chemie geschluckt habe.

Und wie stärke ich meine Abwehrkräfte ?

So schön das mit den natürlichen Gesundmachern auch ist. Nützt alles nichts wenn ich zwei Monate später wieder flach liege. Aber wie kann ich das verhindern? Man sollte ja meinen, dass ausgewogene Ernährung und Sport Ihren wesentlichen Teil dazu beitragen, dass man gesund bleibt, dennoch scheint das bei mir nicht zu funktionieren.

img_7954-2

Wie sieht das bei euch aus? Gibt es ein Patentrezept, dass ihr regelmäßig anwendet um euch vor nervigen Viren zu schützen oder habt ihr vielleicht Hausmittel aus Omas Zeiten die euch dabei helfen fit zu bleiben? Ich würde mich sehr über eure Anregungen freuen und bis ich etwas wirksames gefunden habe bleibe ich einfach bei Tee, frischem Obst und Gemüse und halbwegs regelmäßigen Sporteinheiten =) .

Eure Nadine

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s