Endlosschleife – Wenn die Diät zur Krise wird!

Jaja das leidige Thema mit dem Gewicht und den Modelmaßen die 99% der Bevölkerung niemals haben werden :D. Tagtäglich konfrontiert uns die Gesellschaft mit Bildern, Artikeln, Zeitschriften und jeder Menge Tips und Tricks um möglichst schnell möglichst schlank zu werden. Ein paar Kniebuegen hier, etwas Kohlsuppe da und vóila sind wir 5 Kilo los und haben einen beeindruckenden Knackpo. Klingt immer ganz einfach. Rein theoretisch ist es das auch. Problematisch wird es dann wenn wir mit so vielen Informationen überschüttet werden, dass wir am Ende garnicht mehr wissen was richtig und gut für uns ist.

img_6190

In genau dieser Situation befinde ich mich leider aktuell. Da ich mich schon seit etlichen Jahren immer wieder damit auseinander setze was und wie ich esse und auch schon etliche Diäten hinter mir habe müsste ich eigentlich ganz genau wissen was gut für mich ist und was nicht. Und außerdem sollte ich wissen wie ich gesund abnehmen und dann mein Gewicht halten kann. Wie gesagt, in der Theorie ist das alles auch ganz einfach.

In der Praxis gestaltet sich das, zumindest für mich persönlich, viel viel schwieriger. Auf der jahrelangen Suche nach der perfekten Abnehmmethode wälzte ich Bücher, schaute Videos, besuchte Kurse. Vor einiger Zeit wechselte ich aus meinem Bankjob in den Fitnessbereich und bekam so noch mehr Einblick in das Zusammenspiel von Sport und Ernährung.

Leider verhält es sich mit diesen beiden Sachen genauso wie mit jedem anderen Thema. Jeder hat eine Meinung dazu und jeder präferiert etwas anderes. Immer abhängig davon was man erwartet sind verschiedene Methoden auch verschieden erfolgreich. Durch meine Arbeit bin ich täglich mit Sportlern (auch Leistungssportlern) und Ernährungsexperten zusammen, die fast alle körperlich extrem fit oder zumindest schlank und gesund sind. Beides macht mich gleich neidisch 😀 . Und weil mich das alles so neidisch macht möchte ich am liebsten jedes dieser Erfolgsgeheimnisse kennen um es eins zu eins auf mich anwenden zu können.

IMG_6209-Bearbeitet
©cocovonmuenchenfotografie

 

Natürlich ist das totaler Unsinn, dennoch frisst der Teufel in der Not ja bekanntlich Fliegen und so greife auch ich nach jedem Strohhalm den ich finden kann um meinem Gewichtsziel irgendwie näher zu kommen. Meistens geht so ein Plan ein paar Tage, vielleicht auch eine Woche, gut und dann reißen die alten Gewohnheiten mich raus. Das ein oder andere Mal habe ich es tatsächlich schon geschafft  lange genug durchzuhalten um mein Gewicht gesund und nachhaltig zu reduzieren aber nie so weit, dass ich damit zufrieden gewesen wäre.

Durch meinen Job bekomme ich derzeit so viele Tips und gute Ratschläge wie ich mich am Besten ernähren soll, dass es für mich schier unmöglich ist den Überblick zu behalten. Aktuell denke ich bei jeder Mahlzeit darüber nach ob die Menge an Kalorien noch erlaubt ist, ob die Makros noch passen oder wieviel Sport ich machen muss um noch einen Nachtisch essen zu dürfen. In meinem Kopf dreht sich alles um Makronährstoffe, Kalorien, Fettverbrennung, wann und wieviel ich essen soll und welchen Sport ich am Besten mache um meinen Körper in Form zu bringen. Dieses Gedankenkarussel ist mittlerweile so schlimm, dass ich die Notbremse ziehen musste.

 

img_6177
©cocovonmuenchenfotografie

 

Völlig unabhängig davon ob ich nun zufrieden bin oder nicht, ich habe einfach das Gefühl, dass mein Kopf so überflutet ist mit Informationen, dass ich einfach nicht mehr weiß wo oben und unten ist. Es macht auch keinen Spaß mehr zu essen wenn die eigenen Gedanken nur noch um die Inhaltsstoffe und Kalorien kreisen. Der eigentlich Hunger rückt in den Hintergrund und es wird immer schwerer das normale Bedürfnis nach Nahrung zu befriedigen. Deswegen muss ich jetzt einfach mal ein paar Wochen essen was schmeckt ohne darüber nachzudenken. Wieder ein Gefühl dafür bekommen wann essen notwendig ist und wann ich satt bin steht an oberster Stelle denn sonst bewege ich mich schnurstracks in Richtung Essstörung und das ist wirklich das Letzte was ich will.

Wie geht es euch? Kennt Ihr dieses Chaos im Kopf und habt Ihr einen guten Plan um wieder auf den richtigen Weg zu finden? Schreibt mir gern eure Erfahrungen in die Kommentare =) .

Eure Nadine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s