Veganer Käsekuchen – Süße Sünde <3

Ich persönlich bin eigentlich überhaupt nicht so der Kuchenfreund. Ich liebe es zu backen und zu dekorieren sei es Kuchen, Torten oder Kekse aber wenn es darum geht es zu essen halte ich mich meistens zurück. Es gibt einige wenige Gebäckstücke die ich wirklich gerne esse und dazu gehört definitiv auch Käsekuchen. Ich hatte mich bisher immer gesträubt selbst welchen zu backen doch kürzlich überkam es mich. 😀

Ich hatte im Internet zwar jede Menge Rezepte gefunden, die mir grundsätzlich auch zugesagt hätten, da ich aber zu annähernd keinem alle Zutaten im Haus hatte, habe ich mir aus den mir vorhandenen Sachen irgendwie selbst was zusammen gemischt. Und was soll ich sagen? „TOP“ :).

20180626_200021.jpg

Wir befinden uns jetzt bereits im zehnten veganen Monat und ich habe dementsprechend seitdem auch keinen „richtigen“ Käsekuchen gegessen aber dieser Kuchen schmeckt für mich original wie Käsekuchen, das hat mir auch meine Freundin bestätigt. Ob meine Geschmacksnerven das nun so anerkennen oder nicht, der Kuchen war definitiv superlecker und absolut weiter zu empfehlen :D. Also viel Spaß beim nachbacken und guten Appetit.

Zutaten:

Für den Boden :

  • 260g Weizenmehl
  • 120g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 2 Msp gemahlene Vanille (alternativ 1 Pck. Vanillezucker oder flüssige Vanille)
  • 2 gestrichene TL Backpulver
  • 160g Margarine

Für die Füllung:

  • 500g Sojajoghurt z.B Alpro
  • 300g Seidentofu
  • 400g Naturtofu
  • 2 Bio Limetten (Saft und Schalenabrieb)
  • 160g Zucker
  • 240g geschmolzene Margarine
  • 80g Stärke (z.B. Mais- oder Speisestärke)
  • 1 TL gemahlene Vanille
  • ca. 300g Kirschen (ich habe frische verwendet, ihr könnt aber auch jede andere Obstsorte verwenden die ihr mögt)
  • Springform ∅ 26 cm

Und so gehts:

Für den Boden Mehl, Zucker, Salz, Vanille und Backpulver in einer Schüssel mischen und die Margarine hinzugeben. Alles mit den Händen zu einem Teig verkneten. Ihr könnt auch einen Handmixer verwenden, ich persönlich finde es mit den Händen einfacher und ihr habt weniger zum sauber machen. Der Teig wird sehr bröselig, achtet nur darauf das alles gut vermischt ist. Die Springform mit etwas Margarine einfetten und den Teig darin verteilen und gut festdrücken. Drückt den Teig außerdem etwa 4 cm hoch an den Rand, da die Füllung später hineinpassen und gehalten werden muss. Wenn ihr damit fertig seid deckt ihr die Form mit Frischhaltefolie ab und stellt sie in den Kühlschrank während ihr die Füllung vorbereitet. Im Idealfall sollte der Teig etwa eine Stunde im Kühlschrank bleiben.

Für die Füllung:

Den Seidentofu in einem Sieb ausgelegt mit Küchenpapier abtropfen lassen. Den Naturtofu in Küchenpapier so gut wie möglich ausdrücken und in eine Schüssel bröseln. Seidentofu und Sojaquark hinzugeben. Die Schale der beiden Limetten komplett abreiben und im Anschluss den Saft auspressen und beides zum Tofu geben. Zucker, geschmolzene Margarine, Stärke und Vanille ebenfalls zur Füllung geben und alle Zutaten sehr fein pürrieren bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Ich habe dies mit einem Standmixer gemacht, ihr könnt aber auch jede andere Küchenmaschine verwenden. Ihr könnt wenn euch die Masse nicht fein genug ist alles auch nochmal durch ein Sieb geben.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Die Kirschen halbieren und entkernen und mit den Hälften den kompletten Boden bedecken. Für meinen Kuchen habe ich eine Hälfte des Teigs mit roter Lebensmittelfarbe eingefärbt. Dies diente aber nur der Optik und ist kein Muss. Nachdem ihr die Kirschen verteilt habt die Füllung auf den Teig geben. Der Kuchen muss nun für 60-80 Minuten bei 160° Umluft/ 180° Ober- Unterhitze in den Ofen. Fertig ist er wenn ihr mit einem Holzstäbchen in die Mitte stecht und nur noch ein klein wenig Fülung daran haften bleibt. Dann den Kuchen aus dem Ofen nehmen und komplett auskühlen lassen. Mir schmeckt er am Besten aus dem Kühlschrank, wenn ihr es aber nicht erwarten könnt spricht auch nichts dagegen sich sofort darauf zu stürzen :D.

Guten Appetit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s